Focus Money zeichnet OSMA-Aufzüge aus!

Osnabrück, 14. Juli 2018 - Welche großen Unternehmen bieten tatsächlich gute Arbeitsplätze mit einer sicheren Perspektive? Dieser Frage sind die Macher des Magazins Focus Money gemeinsam mit Professor Werner Sarges vom Barnitzer Institut für Management-Diagnostik auf den Grund gegangen. Fündig wurden sie unter anderem beim Aufzughersteller OSMA.

Sie befinden sich hier: Startseite | OSMA | Unternehmen | Aktuelles |  Focus Money zeichnet OSMA-Aufzüge aus!

Osnabrück, 14. Juli 2018 - Welche großen Unternehmen bieten tatsächlich gute Arbeitsplätze mit einer sicheren Perspektive? Dieser Frage sind die Macher des Magazins Focus Money gemeinsam mit Professor Werner Sarges vom Barnitzer Institut für Management-Diagnostik auf den Grund gegangen. Fündig wurden sie unter anderem beim Aufzughersteller OSMA.

Im Rahmen des Rankings hatte Focus Money die wirtschaftlichen Kennzahlen der vergangenen Jahre von annähernd 4.000 Unternehmen untersucht und verglichen. Zu den mitarbeiterstärksten Firmen mit den besten Aussichten für Arbeitnehmer zählt demnach die OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co. KG.

OSMA-Geschäftsführer Jens-Albert Schenk sieht in der Auszeichnung eine Bestätigung seiner Unternehmensstrategie: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn sie steht symbolisch für unser Ziel, OSMA weiterhin als ein nachhaltig wachsendes und innovatives Aufzugunternehmen im deutschen und internationalen Markt zu positionieren! Mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir dafür die besten Voraussetzungen!“ Von der Auszeichnung erhofft sich Schenk eine gewisse Signalwirkung, schließlich benötige man für das erklärte Wachstum bei OSMA in Zukunft noch weitere Kolleginnen und Kollegen.

In der Untersuchung berücksichtigten die Studienverantwortlichen die Mitarbeiter-, Umsatz- und Gewinnentwicklung zwischen den Jahren 2012 bis 2016. Im Betrachtungszeitraum durfte die Mitarbeiterzahl zu keinem Zeitpunkt gesunken sein. Außerdem musste der jährliche Umsatz stets über dem zugehörigen gleitenden Durchschnitt gelegen haben, und das Betriebsergebnis hatte stets positiv zu sein. Bundesweit erfüllten lediglich 751 der untersuchten Firmen diese Kriterien und dürfen sich jetzt mit der Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ schmücken.

Zurück

Eindrücke