Focus Money: OSMA-Aufzüge bietet faszinierende Jobs mit Zukunft!

Osnabrück, 15. August 2017 - Laut einer Untersuchung des Magazins Focus Money und Professor Werner Sarges vom Barnitzer Institut für Management-Diagnostik gehört der mittelständische Aufzughersteller OSMA zu den führenden großen Arbeitgebern in Deutschland. Die begehrte Auszeichnung „Deutschlands Beste Jobs mit Zukunft“ erhielt nur jede zehnte der 5.000 untersuchten Firmen.

Sie befinden sich hier: Startseite | OSMA | Unternehmen | Aktuelles |  Focus Money: OSMA-Aufzüge bietet faszinierende Jobs mit Zukunft!

Osnabrück, 15. August 2017 - Laut einer Untersuchung des Magazins Focus Money und Professor Werner Sarges vom Barnitzer Institut für Management-Diagnostik gehört der mittelständische Aufzughersteller OSMA zu den führenden großen Arbeitgebern in Deutschland. Die begehrte Auszeichnung „Deutschlands Beste Jobs mit Zukunft“ erhielt nur jede zehnte der 5.000 untersuchten Firmen.

Die jüngere wirtschaftliche Entwicklung der OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co. KG braucht einen bundesweiten Vergleich nicht zu scheuen. Wie das Wirtschaftsmagazin Focus Money bereits im Juli bekanntgab, gehört der Aufzugshersteller zu den 491 mitarbeiterstärksten deutschen Unternehmen mit den besten Rahmenbedingungen für sichere Arbeitsplätze.

„Eine Job-Garantie können auch diese Firmen freilich nicht geben“, ist sich die Redaktion von Focus Money bewusst, doch belegten die Kennzahlen der Sieger eine hohe Beständigkeit.  „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Sie bestätigt die Nachhaltigkeit unserer Unternehmensstrategie, das Know-how für die Entwicklung und Produktion unserer Aufzüge im eigenen Haus zu behalten und zukunftsorientiert zu kultivieren. So können wir flexibel und schnell auf unsere individuellen Kundenanforderungen reagieren und in gleich mehreren Geschäftsfeldern nachhaltig wachsen, was letztlich wiederum das Jobangebot und seine Beständigkeit sehr positiv beeinflusst“, mein OSMA-Geschäftsführer Jens-Albert Schenk, der gemeinsam mit seinem Vater das Unternehmen in vierter Generation leitet.

Im Rahmen der Untersuchung verglich Focus Money die Entwicklung verschiedener Wirtschaftskennzahlen zwischen den Jahren 2011 bis 2015. Im Bemessungszeitraum durfte die Mitarbeiterzahl zu keinem Zeitpunkt gesunken sein. Außerdem musste der jährliche Umsatz stetig über dem zugehörigen gleitenden Durchschnitt gelegen haben, und das Betriebsergebnis hatte stets positiv zu sein. Wer wie OSMA ausnahmslos alle strengen Kriterien der Prüfer erfüllte, darf künftig das renommierte Siegel „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ führe.

Zurück

Eindrücke

OSMA bietet die besten Jobs mit Zukunft
Ausgezeichnet!